Chevrolet Corvette C1


1953-62

 

Chevrolet Corvette C1 1953-62 USA
markenzeichen   Flagge

Anfang der 50er Jahre beschlossen die General Motors-Bosse der für ihre Brot-und-Butter-Autos bekannte Firma Chevrolet ein echtes Aushängeschild zur Seite zu stellen. Grund hierfür waren unter anderem amerikanische GIs, die nach ihrem Dienst in Europa während des zweiten Weltkrieges sich einen europäischen Sportwagen mitbrachten, weil in Amerika keine Sportwagen gebaut wurden. Man muss sich insoweit vergegenwärtigen, dass beispielsweise 1952 von über 4 Millionen in den USA neu zugelassenen Autos nur 11.199 Sportwagen waren. Und diese kamen ausnahmslos aus dem Ausland. Schon 1951 hatte Harley Earl, der Chef des General Motors' Art & Colour Studio Entwürfe für einen Sportwagen auf einem Chevrolet-Chassis fertig gehabt, doch erst 1953 waren seine Ideen umgesetzt worden. Erstvorstellung des neuen Sportwagens war die "Motorama Show" Anfang 1953 im Waldorf Astoria-Hotel in New York, wo neben einigen Showcars ein kleiner weißer Sportwagen die Aufmerksamkeit auf sich zog. Als Name hatte man die Bezeichnung eines "kleinen, wendigen Kriegsschiffes" gewählt: Corvette.

Es handelte sich um einen kleinen, offenen Sportwagen, dessen Karosserie aus einem neuen, überwiegend im Bootsbau verwendeten und von der Firma 'Glass Reinforced Plastic' ('GRP') entwickelten Werkstoff gefertigt wurde. Später nannte man dieses Material einfach Glassfiber. Den Radstand der Karossierie hatte man exakt dem Jaguar XK 120 nachempfunden, der Aufbau entsprach jedoch dem amerikanischen Geschmack jener Zeit. Die Panorama-Frontscheibe war so flach gehalten, dass groß gewachsene Menschen genau den Scheibenrahmen vor Augen hatten. Das Heck lief in zwei großen Heckflossen aus, deren obere Spitzen mit merkwürdig aufgesetzt wirkenden Rücklichtern bestückt waren. Die Türen wiesen keine Türgriffe, aber Steckscheiben auf und der Auspuff endete in zwei Endrohren, die aus zwei Löchern in der Karosserie austraten.

Kaum ein halbes Jahr später hatte man bereits die Serienfertigung begonnen. Das Interieur war noch unübersehbar vom Showcar der Motorama inspiriert und dem entsprechend unübersichtlich. Als Motor hatte man den leider nur den alten 3,8-Liter-Reihen-Sechszylinder mit hängenden Ventilen zur Verfügung, der aber mit Hilfe einer Kompressionserhöhung von 7,1 auf 8,1, einer schärferen Nockenwelle mit mechanischen Stößeln und einem Aluminium-Ansaugkrümmer mit drei Carter-YH-Vergasern immerhin 150 PS mobilisiert. Leider muss sich der Motor jedoch mit einem recht unwilligen automatischen 2-Gang-Getriebe herumschlagen, was zu nicht gerade überragenden Fahrleistungen führt. Der in dieser Form als "Blue Flame Special" bezeichnete Motor wies zum Ausgleich aber einen durchaus sportlichen Sound vernehmen.

Nach anfänglichen technischen Schwierigkeiten mit der Verarbeitung des neuartigen Werkstoffes der Außenhaut und einer wenig hilfreichen Verkaufspolitik wird die Corvette dank des Erfolges des Ford Thunderbird gegen Ende der 50er Jahre doch noch ein Erfolg. Chevrolet hatte das Projekt Corvette über die Jahre nur deswegen nicht eingestellt, weil Ford mit dem Thunderbird ebenfalls einen Sportwagen vorgestellt hatte und drohte den Sportwagenmarkt sonst für sich allein zu behalten. Gäbe es also den Ford Thunderbird nicht, wäre das Projekt Corvette schon viel früher eingestellt worden! Vielen Dank, Ford!

Eine stete Verbesserung des Konzeptes ließ die erste Serie der Corvette bis 1962 zum ersten richtigen Sportwagen Amerikas und zu einem Verkaufserfolg werden. Die erste einschneidende Änderung war die Einführung eines V8-Motors im Jahr 1955. 1956 wurde dann das Äußere das erste Mal leicht verändert. Die Heckflossen verschwanden und wichen einem sanft nach unten auslaufenden Heck. Außerdem wurden kokave Sicken von den vorderen Kotflügeln bis zur Tür eingeführt, die farblich abgesetzt waren. 1958 wurde der Innenraum mit neuen Sitzen sowie einem neu gestyltem Amaturenbrett versehen und die Front bekam Doppelscheinwerfer. 1961 wurde das Heck erneut überarbeitet und war ab dato mit zwei Paar Rückleuchten auf jeder Seite bestückt. Der V8-Motor war ab 1955 das einzige Triebwerk, aber in unterschiedlichen Leistungsstufen lieferbar. 1957 war der Motor auf 4,6 Liter aufgebohrt worden, ab 1962 verfügte der Motor sogar über 5,4 Liter Hubraum.


Chevrolet Corvette '1953

  • 5 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette '1954

  • 22 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette V8 '1955

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette '1956

  • 9 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette Racing '1957

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 230 HP '1958

  • 12 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 250 HP '1958

  • 4 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 270 HP '1958

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 230 HP '1959

  • 5 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette Special California '1959

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 250 HP '1959

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 245 HP '1959

  • 1 Bild Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 270 HP '1959

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 400 HP '1959

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 275 HP '1960

  • 4 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 315 HP '1960

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 315 HP '1961

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 230 HP '1961

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 360 HP '1962

  • 5 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 300 HP '1962

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Chevrolet Corvette 300 HP "Tangier Shrine Corvette Patrol" '1962

  • 1 Bild Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...

Internet
verwandte Links
Literatur (faq) Motor Revue 1979/80, S.30 His
hobby 5/1959, S.13 tD
Auto Focus 1/1997, S.56 Vorst.
Oldtimer Markt 3/1997, S.8 His
Oldtimer Markt Sonderheft 23/1999, S.32 Vorst.
Motor Klassik 8/1990 VT
Motor Klassik 5/1985 His
Motor Klassik 1/1992, S.17 KB
Motor Klassik 3/2013, S.16 His
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...