Dchting


2004 -

 

Dchting 2004 - Deutschland
Markenzeichen   Flagge


Wer Donkervoort sagt, meint - zumindest in Deutschland - auch Düchting. Gegründet wurde das Unternehmen von Michael Düchting, der zwischen 1980 und 1986 für Donkervoort gearbeitet hatte, und ab 1986 den Generalvertrieb für Deutschland übernahm. Neben dem Verkauf der holländischen Leichtgewichte ist Düchting vor allem durch seine Rekordfahrten auf dem Nürburgring und dem Hockenheimring bekannt geworden. 2004 wurde mit einem speziell, aber noch nicht einmal optimal abgestimmten Donkervoort D8 RS (ca. 630 Kilo, 370 PS) eine Rekordrunde auf dem Nürburgring in Angriff genommen. Das Ergebnis um die inoffizielle 'sport-Auto-Trophy' für die schnellste Rennrunde auf der berühmten Nordschleife mit einem Straßen-zugelassenem Automobil war ein Schlag ins Gesicht der bisherigen Rekordhalter. Mit 7'18"10 pulverisierte der umgebaute Donkie den Rekord des bis dato führenden Porsche Carrera GT (7'32"44). Bereits am 04. August 2005 holte sich dann jedoch eine Edo Competition-Porsche 911 GT2 die Trophäe mit einer neuen Rundenzeit von 7'15"63. Dies ließ sich Michael Düchting jedoch nicht lange auf sich sitzen und peilte am 06. November 2005 eine weitere Rekordfahrt mit dem zu diesem Zeitpunkt noch einmal umfangreich weiterentwickelten und nunmehr mit einem festen Dach versehenen Donkervoort D8 RS an. Mit 7'14"89 ging der Wanderpokal an diesem Tag dann tatsächlich wieder in seine Hände. Die schnellste Rennrunde eines Straßen-zugelassenen Fahrzeugs ging übrigens erst am 13. August 2009 an ein anderes Fahrzeug: Florian Gruber fuhr mit einem Gumpert Apollo Sport eine Rundenzeit von 7'11"57. Das Fahrzeug wurde in den darauf folgenden Jahren stetig fortentwickelt und erhielt 2006 insbesondere verkleidete Kotflügel mit eingelassenen Scheinwerfern.

In diesen beiden Konfigurationen wurde der Düchting-Donkervoort D8 RS von 2005 bis 2008 auch Gesamtsieger des Tuner Grand Prix auf dem Hockenheimring. Hier markierte er mit 1'04"80 ebenfalls die Bestzeit für Straßen-zugelassen Fahrzeuge (Stand Mitte 2010).

Über seine Donkervoort-Vertretung hinaus betreibt Michael Düchting ein Rennteam, organisiert Cup-Veranstaltungen für Donkervoort-Fahrer und modifiziert Audi R8 zu Rennzwecken oder für Clubsport-Veranstaltungen.


 

Fahrzeuge von Dchting:

Dchting-Donkervoort D8 RS '2005

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Dchting-Donkervoort D8 RS '2006

  • 4 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Dchting-Audi R8 Clubsport '2008

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...

Literatur
Internet
verwandte Links
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...