Zur letzten besuchten Seite


BMW Z4 Roadster 3,0i


2002

BMW Z4 Roadster 3,0i (ab 2002) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Der Nachfolger des beliebten und erfolgreichen BMW Z3 war der Z4. Das Design war wie bei jedem neuen BMW seit 2000 mehr als umstritten. Eben ein Werk von Chris Bangle. Der Z4 war dabei noch einigermaen attraktiv. Etwas ungewhlich, aber von den meisten Menschen als dynamisch empfunden wurde die seitliche Sicke. Andere Kritiker sprachen von einem Hngebauch. Technisch gab es nicht viel am Z4 auszusetzen. Gegenber dem Vorgnger war der Wagen deutlich erwachsener und eine Klasse besser geworden, aber leider auch deutlich teurer.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 250   kg/leer 1365
0-100 km/h (sek) 5,9   Maße (mm) L: 4091  B:1781 H:1299
Verbrauch (L/100 km)(faq) 9,1   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (2002) ab 38.500,- EUR
Hubraum (ccm) 2979   Stückzahl
Leistung (PS) 231   Debüt Salon Paris 2002
bei Nenndrehzahl (U/min) 5900   Design
Chris Bangle (BMW)
 
Vorgängermodell BMW Z3 Roadster 3,0i '2000
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
AutoBild 41/2002, S.60 ET
AutoBild 5/2003, S.50 VT
Auto Motor Sport 7/2003, S.20 ET
AutoBild 12/2003, S.52 ET
Auto Motor Sport 9/2003, S.98 VT
Auto Motor Sport 16/2003, S.66 VT
AutoBild 32/2003, S.22 VT
AZ 17/03, S.54 VT
Auto Motor Sport 6/2005, S.68 VT
Tuning
AC-Schnitzer V8 Topster '2003
Alpina-BMW Roadster S '2003
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite