Zur letzten besuchten Seite


Toyota GT One


1999

Toyota GT One (1999) Japan
  Flagge

Bei der Toyota-Rennfiliale TTE in Kln unter Leitung des Schweden Ove Andersson entstanden die 99er-Versionen des Toyota GT One. Im Training zu den 24-Stunden von Le Mans 1998 hatte der Toyota mit Martin Brundle am Steuer mit 3 Minuten und 31,857 Sekunden fr eine Runde bereits die Audi, Mercedes und BMW deutlich hinter sich gelassen. Nur ein Panoz fuhr hnlich schnell. Wie auch 1998 fhrten die japanischen Autos im Rennen dann lange Zeit vorne weg, ein Getriebeschaden und ein gelster Stabilisator sorgten schlielich jedoch fr zwei Ausflle. Immerhin gab es fr den dritten Toyota GT One, den "nur" ein aufgeschlitzter Reifen bremste, einen zweiten Platz mit Ukyo Katayama, Keiichi Tsuchiya und Tshio Suzuki am Steuer.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 365   kg/leer 900
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4800  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1999)
Hubraum (ccm) 3600   Stückzahl
Leistung (PS) 650   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
 
Vorgängermodell Toyota GT One '1998
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 12/1999 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite