Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Phantom II Continental Boattail Tourer (VIN 8PY)


1933

Rolls-Royce Phantom II Continental Boattail Tourer (VIN 8PY) (1929-35) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Erstbesitzer dieses ungewöhnlichen Rolls-Royce Phantom II (Chassis-Nr. 8PY), damals noch ein geschlossener, fünfsitziger SportSaloon von Barker war ein englischer Gentleman. In den 50er Jahren war dann Captain L.E. Bretton, Chairman des 'Kenya tea development board' Eigentümer. Anfang der 50er Jahre wurde ein in Kenja ortsansässiger Bootsbauer gebeten, den Continental in ein offenes Auto zu verwandeln. Der Entwurf dafür stammte allerdings von der Firma Hooper aus Grossbritannien. Seit 1999 ist der Wagen im Auto + Technik-Museum in Sinsheim zu bewundern.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 148   kg/leer 2500
0-100 km/h (sek) 20,0   Maße (mm) L: 5080  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1933) 3.000,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7668   Stückzahl 20 Boattail
Leistung (PS) 140   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 3000   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 3/1998, S.30 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite