Zur letzten besuchten Seite


BMW M3 CSL Prototyp


2001

BMW M3 CSL Prototyp (2001) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Zur IAA 2001 glnzte die M-GmbH mit einer M3 CSL genannten Fingerbung auf Basis des normalen M3 Coup. Zwar wurde der Motor durch eine Verringerung der Reibwerte und einer geringfgig genderten Auspuffanlage mit "ber 350 PS" nominell ein wenig strker (Serie: 343 PS), aber die Hauptarbeit lag in der Verringerung des Gewichtes um mehr als 200 Kilogramm. Dies gelang vor allem durch die Verwendung von glasfaserverstrktem Kunststoffen bei Front- und Heckspoiler, Auenspiegeln, Rennsitzen und Innenverkleidungen der Tren. Des weiteren gab es ein geschlossenes Sandwich-Blech zwischen Innen- und Kofferraum. Damit nicht genug wurden die hinteren Sitze und die Seitenairbags weggelassen. Das stattliche Ergebnis der Behandlung war eine Verbesserung der Rundenzeit auf dem Nrburgring um 30 Sekunden! Ab 2003 wurde das Fahrzeug in Serie angeboten.

Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 250   kg/leer 1295
0-100 km/h (sek) 4,9   Maße (mm) L: 4492  B:1780 H:1372
Verbrauch (L/100 km)(faq) 11,0   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (2001)
Hubraum (ccm)   Stückzahl 1
Leistung (PS) 355   Debüt IAA Frankfurt 2001
bei Nenndrehzahl (U/min) 8100   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell BMW M3 CSL '2003
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 19/2001, S.34 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite