Zur letzten besuchten Seite


BMW 745i


2001

BMW 745i (2001-05) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Der BMW 745i war wohl der Newcomer des Jahres 2001: BMW hatte fast smtliche herkmmlichen Konzepte ber Bord geworfen und etwas ganz Neues fr die Oberklasse kreiert. Das Design war nun nicht mehr leicht und elegant, sondern dick und bauchig. Zudem befand sich auf dem Kofferraumdeckel eine Sicke, die ein wenig an einen Hundeaufsatz erinnerte.

Der nagelneue Achtzylinder des 745i hatte zum Start 333 PS und damit schon mehr als die Topmotorisierung der alten Reihe, der Zwlfzylinder. Dieser wurde in der neuen Karosserie erst ab 2003 angeboten. Das Fahrwerk verblffte smtliche Tester mit einer fr diese Wagenklasse erstaunlichen Handlichkeit.

Am meisten polarisierte allerdings der Innenraum und das neue Bedienkonzept. BMW hatte sich vom fahrer-orientierten Amaturenbrett verabschiedet und gnzlich neue Wege gesucht. Ein Chip ersetzte den Wagenschlssel, gestartet wurde mittels Knopfdruck, die 6-Gang-Automatik (erstmals in einem Serien-Automobil) wurde mit einem kleinen Hebel hinter dem Lenkrad bedient und vor allem der "I-Drive", ein Joystick fr den Bordcomputer, der einige Knpfe berflssig machte. Das Knpfchen verfgte ber eine Force-Feedback-Funktion und war fr die Anwahl von ber 700 Spezial-Funktionen in acht Men-Ebenen zustndig. Das Bedienkonzept des I-Drive erntete jedoch berwiegend Kritik bei den Testern.

Ansonsten stellte der 745i ab 2001 die neue Referenz in der Luxusklasse dar. Der Komfort lie einfach keine Wnsche mehr offen. Ende 2003 reagierte BMW auf die nicht enden wollende Kritik am Bedienkonzept im Rahmen der Modellpflege. Das I-Drive-System erhielt zustzliche Knpfe (die man eigentlich verbannen hatte wollten...), was die Bedienung von Grundfunktionen ein wenig einfacher machte, andere schlicht schlecht entwickelte Funktionen wie die Sitzverstellung wurden jedoch stur beibehalten.

Immerhin bewirkte das viele Gerede am Siebener eins: Der 745i wurde zu einem der meistgetesteten Autos aller Zeiten. Die Kunden erregten sich brigens ebenfalls, kauften den Wagen aber trotzdem. 2005 wurde das Modell durch den 750i mit etwas grerem Motor ersetzt. BMW propagierte mit dem neuen 745i auch eine neue Technik: 'Connected Drive' sollte fr eine Vernetzung von Fahrern und Fahrzeugen im Straenverkehr sorgen. Tatschlich handelte es aber sich um dieselbe Technik, die vorher unter dem Stichwort "Telematik" bekannt war.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 250   kg/leer 2048
0-100 km/h (sek) 7,0   Maße (mm) L: 5029  B:1902 H:1492
Verbrauch (L/100 km)(faq) 15,8   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (2001) ab 138.864,- DM
Hubraum (ccm) 4398   Stückzahl
Leistung (PS) 333   Debüt IAA Frankfurt 2001
bei Nenndrehzahl (U/min) 6100   Design
Chris Bangle (BMW)
 
Vorgängermodell BMW 740i '1996
Nachfolgemodell BMW 750i '2005
 
Rekorde
1. Serienauto mit 6-Gang-Automatik
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 21/2001, S.26 ET
Auto Motor Sport 24/2001, S.24 ET
Auto Motor Sport 25/2001, S.78 VT
Auto Motor Sport 23/2002, S.60 VT
Auto Motor Sport 8/2003, S.42 VT
Auto Motor Sport 5/2004, S.38 VT
Auto Zeitung 21/2001, S.56 VT
Auto Zeitung 22/2001, S.50 ET
Auto Zeitung 25/2001, S.18 VT
Auto Zeitung 11/2002, S.44 VT
Auto Zeitung 20/2002, S.18 VT
Auto Zeitung 13/2003, S.22 VT
AutoBild 39/2001, S.8 Vorst.
AutoBild 40/2001, S.8 ET
AutoBild 45/2001, S.24 VT
AutoBild 11/2002, S.8 VT
AutoBild 43/2002, S.18 VT
AutoBild 44/2005, S.84 DT
Auto Magazin 5/2002, S.28 VT
AutoBild Motorsport 21/2001, S.60 ET
Das neue Automobil 1/2002, S.94 ET
AutoForum 1/2002, S.28 ET


Tuning
Alpina-BMW B7 kurz '2003
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite