Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Flying Spur


1994

Rolls-Royce Flying Spur (1994-95) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Die deutsche Konkurrenz von Mercedes und BMW mit bis zu 400 PS-Motoren hatte es auch bei Rolls-Royce notwendig gemacht, ein Modell mit mehr Leistung anzubieten: Anläßlich des 90. Geburtstages von Rolls-Royce war es soweit: Der Flying Spur wurde präsentiert. Es handelte sich um eine Version des Silver Spur III mit dem Turbomotor des Bentley Turbo R. Zunächst war nur eine Auflage von 50 Exemplaren des Flying Spur geplant. Später wurden aber immerhin 134 Exemplare des Rolls-Royce mit dem Motor des gebaut. Dieser entwickelte dank eines Turboladers satte 340 PS und sagenhafte 730 Nm Drehmoment. Damit war der Flying Spur der bis dato stärkste Rolls-Royce, der werksseitig jemals gebaut worden war.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 225   kg/leer 2441
0-100 km/h (sek) 7,3   Maße (mm) L: 5370  B:1887 H:1485
Verbrauch (L/100 km)(faq) 18,8 (Werk)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1994) ab 419.750,- DM
Hubraum (ccm) 6748   Stückzahl 134
Leistung (PS) 340   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 4500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 22/1994, S.74 ET
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite