Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Phantom III Sedanca de Ville "Gurney Nutting" (3CP62)


1938

Rolls-Royce Phantom III Sedanca de Ville "Gurney Nutting" (3CP62) (1936-39) Grobritannien
Markenzeichen   Flagge

Eine schmucke Sedanca de Ville-Karosserie mit verkleideten Hinterrdern im Art Dec-Style (Karosserie-Nr. 1801) von Hoflieferant Gurney Nutting schmckte dieses schne Modell des Phantom III (Chassis-Nr. 3CP62; Engine-Nr. C68Z; Englische Registrierung: ELL584 (zwischenzeitlich ROH1). Die Karosserie strahlte mit ihrer offenen Fahrerkanzel und den verkleideten Hinterrdern eine besondere Eleganz aus, war jedoch auch auerordentlich elegant und luxuris ausgestattet. Die Trennscheibe zum Fahrer war elektrisch bedienbar und im Font gab es ein Radio, Licht und innere Scheibenwischer. Besteller soll Brendan Bracken, seines Zeichen irischer Politiker und Weggefhrte von Winston Churchill gewesen sein, als Erstbesitzer listete das Werk jedoch C. Treherne Thomas, Eigentmer einer Fabrik fr Kurzwaren. Mr. Thomas war vorher und nachher Eigentmer diverser Rolls-Royce, alle mit Karosserien von Gurney Nutting. Unabhngig hiervon gab er den Wagen jedoch bereits am 30. Juli 1938 an Walter MacFarlane, wohnhaft in der Nhe von Glasgow, weiter. Die weitere Geschichte bis zum Ende des zweiten Weltkrieg ist nicht bekannt.

Im Dezember 1945 erschien dann eine Verkaufsanzeige von Hoffman's Garage aus Halifax in der Times, in der 3CP62 angeboten wurde. Kurze Zeit danach erhielt der Wagen die englsiche Registrierung 'ROH1', die dem 'Royal Opera House' in Covent Garden gehrte. Mitte der 70er Jahre frhte der nchste Verkauf nach Japan, dann in die Matsuda-Kollektion und von dort 1995 zurck nach England, wo der bekannte Sammler und Hndler Terry Cohn den Wagen nicht nur ein wenig restaurierte, sondern ihn auch wieder auf die Original-Registrierung ELL584 zulie. In dieser Zeit wurde auch die Lackierung von rot/schwarz zu hellgrau/dunkelgrau gendert. Nach Cohns Tod 2001 wurde der Wagen versteigert. Neuer Eigentmer wurde Andy Macgill, der den Wagen weiter aufrstete. Eine weitere Veruerung fhrte schlielich nach Schweden.

Der Wert wurde 1996 mit etwa 280.000,- DM angegeben. Am 01. Dezember 2013 wurde das Fahrzeug auf der Bonhams-Auktion in London erneut angeboten. Das Estimate lag bei ca. 300.000,- bis 400.000,- EUR.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 148   kg/leer
0-100 km/h (sek) 17,0   Maße (mm) L:   B:1955 H:
Verbrauch (L/100 km)(faq) 27,0   Radstand (mm) 3607
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1938) ca. 2.690,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7398   Stückzahl 727
Leistung (PS) 165   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite