Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Skiff Torpedo "Labourdette" (VIN 23UB)


1914

Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Skiff Torpedo "Labourdette" (VIN 23UB) (1906-25) Grobritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieses Silver Ghost (Chassis-Nr. 23UB; ehemalige Registrierungen: BF-5086 / R-1547) wurde als eines von nur 5 Chassis mit einer so genannten "Skiff"-Karosserie versehen. Der Begriff "Skiff" stammt aus der Seefahrt und bezeichnet ein kleines leichtes (Segel-)Boot. 23UB wurde ursprnglich von Barker als Cabriolet eingekleidet, besitzt jedoch heute einen Aufbau im Stile von Labourdette, der mit mehreren Schichten Mahagoni-Holz auf einem Eschenrahmen beplankt ist. Die Arretierung erfolgte durch Kupfernieten. Das fertige Fahrzeug gefiel mit einer fr die damalige Zeit auergewhnlichen Steifigkeit und relativ geringerm Luftwiderstand. Der Einstieg gelang dabei nicht etwa ber Tren, sondern ber eingebaute Stufen und Griffe, wie bei einem echten Boot. Der franzsische Karosserier Labourdette war einer der Pioniere im Bau von Karosserien dieser Art gewesen. Bereits 1913 hatte der franzsische Karosseriebauer einen Panhard & Levassor in dieser Weise eingekleidet.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 140   kg/leer 1700
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4830  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq) 11,6 (Test)   Radstand (mm) 3442
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1914) 985,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7428   Stückzahl 7876
Leistung (PS) 60   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 2000   Design
Labourdette
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite