Zur letzten besuchten Seite


Audi Typ B 10/28 PS


1910

Audi Typ B 10/28 PS (1910-14) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Nach dem durchaus erfolgreichen Audi Typ A machte sich August Horch an die Entwicklung eines verbesserten Nachfolgers, des Typ B. Dessen Motor war auf 28 PS erstarkt und die gesamte Konstruktion war zwar einfach, aber durchdacht. Es wurden Zweisitzer, Phaeton und Tourer-Aufbauten angeboten. Gelegenheit zu einer werbewirksamen Erprobung des Fahrzeugs ergab sich bei der sterreichischen Alpenfahrt 1911. Am Steuer der drei eingesetzten Fahrzeuge saen August Horch selbst, sowie seine Ingenieure Alexander Graumller und Hermann Lange. Das Einsatz war erfolgreich. Das Team blieb als einzige Mannschaft ber 1424 km strafpunktfrei und gewann die Konkurrenz.

Im darauf folgenden Jahr startete Audi erneut mit dem Typ B, Sieger wurde jedoch in jenem Jahr das Opel-Team. 1913 konnte die Alpenfahrt zwar erneut gewonnen werden, eingesetzt wurde jedoch der neue Typ C "Alpensieger".

Dieses Modell ist nach dem Typ A 10/22 PS aus dem Technikmuseum in Prag der zweitlteste erhaltene Audi berhaupt und das einzige berlebene Exemplar der Baureihe 'B'. Das Fahrzeuge wurde in mehr als dreijhriger Arbeit bis 2007 restauriert und ist im Besitz des August Horch-Museums Zwickau.


Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 75   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2900
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1910) ab 8.500,- Reichsmark
Hubraum (ccm) 2612   Stückzahl 350
Leistung (PS) 28   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 1800   Design
 
Vorgängermodell Audi Typ A 10/22 PS '1909
Nachfolgemodell Audi Typ C 14/35 PS "Alpensieger" '1914
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite