Zur letzten besuchten Seite


Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport "Mille Miglia"


1928

Alfa Romeo 6C 1500 Super Sport "Mille Miglia" (1927-29) Italien
Markenzeichen   Flagge

Als Vittorio Janos Grand Prix-Rennwagen P2 einen Sieg nach dem anderen einfuhr. machte man sich bei Alfa Romeo natrlich Gedanken darber, wie der sportliche Lorbeer in Verkaufserfolge umzumnzen seien. Das Ergebnis war der 6C 1500, ein kleiner sportlicher Wagen, der in Sachen Agilitt neue Mastbe setzte. Janos Rezepte zum Bau des P2 fanden auch beim 6C 1500 Anwendung: Ein tiefer Schwerpunkt, ein leistungsfhiger Motor mit Kompressor und eine robuste Mechanik. Natrlich wurden die sportlichen Talente des 6C 1500 auch sehr bald auf der Rennstrecke unter Beweis gestellt. Der erste Sieg gelang dabei Enzo Ferrari beim Grand Prix von Modena 1927. Der wohl berhmteste Sieg war der Gewinn der Mille Miglia 1928 durch Campari und Ramponi mit diesem Modell. Es besa einen speziell fr dieses Rennen getunten Motor. Doch neben den sportlichen Zweisitzern (meist mit Karosserien von Zagato) gab es auch elegante Tourenwagen. Die Karriere des 6C 1500 endete jedoch recht frh. Bereits 1929 erschien der Nachfolger, der 6C 1750 mit etwas grerem Motor.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 140   kg/leer 960
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1927) 47.500,- Lire
Hubraum (ccm) 1487   Stückzahl 1064 (alle 6C 1500)
Leistung (PS) 76   Debüt Mailnder Fiera Campionaria 1925
bei Nenndrehzahl (U/min) 4500   Design
Stabilimenti Farina
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Alfa Romeo 6C 1750 Super Sport Spider "Zagato" '1928
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite