Zur letzten besuchten Seite


Opel Aero-GT


1969

Opel Aero-GT (1969) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Die "Mini-Corvette" wie der Opel GT von Bewunderern und Gegnern freundschaftlich genannt wurde, verkaufte sich blendend. Es fehlte eigentlich nur noch eine offene Version. Diese wurde von Opel zur IAA 1969 nachgeschoben. Ein Opel GT mit Targa-Dach. Zustzlich befand sich eine kleine, senkrecht stehende Scheibe hinter den Passagieren, die elektrisch herunter gefahren werden konnte. Die hinteren Seitenscheiben befanden sich hinter schmalen Schlitzen im Bgel. Initiator des Fahrzeugs war Opel-Chef-Stylist Charles M. Jordan gewesen. Leider blieb es bei der Studie. Nach dem ersten - von Fissore qualitativ leider nicht berzeugenden - Exemplar (orange) wurde nur noch ein zweites bei Michelotti gebaut (blau), welches auf Ausstellungen in den USA gezeigt wurde. Erst 1976 wurde auf dem Genfer Autosalon das Serienmodell "Kadett Aero" gezeigt, welches aber fest stehende Scheibenrahmen in den Tren und vier Sitze aufwies.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 185   kg/leer 1160
0-100 km/h (sek) 11,5   Maße (mm) L: 4113  B:1580 H:1225
Verbrauch (L/100 km)(faq) 11,5   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1969)
Hubraum (ccm) 1897   Stückzahl 2
Leistung (PS) 90   Debüt IAA Frankfurt 1969
bei Nenndrehzahl (U/min) 5100   Design
Charles M. Jordan (Opel)
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite