Zur letzten besuchten Seite


Bentley T Coup Speciale "Pininfarina" (VIN CBH4033)


1968

Bentley T Coup Speciale "Pininfarina" (VIN CBH4033) (1968) Grobritannien
Markenzeichen   Flagge

Diese Studie fertigte auf Basis eines Bentley T Pininfarina fr den Genfer Salon 1968. Behutsam hatte der Meister die klassische Form des typisch englischen Wagens bewahrt und dennoch ein wenig zeitgemer gestaltet.

Die Geschichte hinter dem Wagen geht folgendermaen: Initiator war James Edward Hanson (*1922 - 2004), 1983 zum 'Lord Hansen' geadelt. Dieser wandte sich an Pininfarina fr einen Sonderaufbau auf Basis des Bentley T. Sergio Pininfarina begrte das Projekt, weil er hoffte beim Design des neuen Bentley Continental zum Zuge zu kommen und lie den jungen Designer Paolo Martin insgesamt vier Entwrfe fertigen. Die Skizzen zeigten allesamt Entwrfe, die nicht all zu sehr vom Hausdesign abwichen. Wie gesagt, Pininfarina wollte Bentley-Eigner Rolls-Royce nicht verrgern. In England mochte man den Entwurf und beschloss, diesen als Basis des neuen 'Silver Shadow Mulliner Park Ward two-door Saloon' beizubehalten. Dies ist jenes Modell, welches spter unter dem Namen 'Corniche' bekannt wurde. Pininfarina machte sich ab Oktober 1969 ans Werk, doch Rolls-Royce musste 1971 Konkurs anmelden, weshalb es nicht zu einer kurzfristigen Zusammenarbeit kam. Unabhngig hiervon beeinflusste die Arbeit von Paolo Martin einige Jahre spter ein ganz anderes Werk: Den Rolls-Royce Camargue.

Hansen erhielt sein Auto im Mai 1969 zu einem Preis von ca. 14.000,- Pfund, was nahezu dem Doppelten eines normalen Bentley T Coups entsprach, und behielt den Wagen ber 10 Jahre lang. Er lie den Wagen 1978 sogar bei Jack Barclay auf T2-Spezifikationen aufrsten, was enorme 20.451,82 Pfund an Investitionen erforderte! Bei dieser Aktion wurden unter anderem die Gummi-Stostangen des Corniche der zweiten Serie installiert. Spter wanderte der Wagen fr mehrere Jahre in eine japanische Sammlung, bevor das Fahrzeug nach Amerika ging. 2009 kam es in die Hnde eines englischen Sammlers bis das Coup Speciale bei der Bonhams-Auktion im Mrz 2015 in Goodwood fr erstaunliche 372.962,- Dollar versteigert wurde. Das Estimate hatte nur 170.000,- bis 220.000,- Dollar betragen! Der neue Eigner lie in der Folge CBH4033 technisch wieder in den Urzustand versetzen. Unter anderem wurden wieder Stostangen der ersten Serie installiert. Leider lie er den Wagen auch neu lackieren.

Fr zwei Fotos von der Oldtimergala 2002 in Schwetzingen und vom Concorso de Eleganza and er Villa d'Este 2016 bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org).


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 190   kg/leer 2100
0-100 km/h (sek) 11,0   Maße (mm) L: 5170  B:1828 H:1520
Verbrauch (L/100 km)(faq) 22,0 (Werk)   Radstand (mm) 3035
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1968)
Hubraum (ccm) 6230   Stückzahl 1
Leistung (PS) 200   Debüt Genfer Salon 1968
bei Nenndrehzahl (U/min) 4000   Design
Pininfarina (Paolo Martin)
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Rolls-Royce Corniche Coup II '1978
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Flying Lady 1-2016, S.11902
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite