Ruf


1977 -

 

Ruf 1977 - Deutschland
Markenzeichen   Flagge


Die Firma Auto-Ruf wurde 1939 von Alois Ruf als allgemeine KFZ- und mechanische Werkstatt gegründet. 1949 kam ein Tankstellenbetrieb hinzu. Bereits 1954 veränderte man sich erneut. Ruf spezialisierte sich auf den Karosseriebau von Omnibussen. 1955 folgte dann ein seperat geführtes Busunternehmen. 1958 gab es den nächsten Schnitt: Nunmehr konnte man bei Ruf Fiat-Automobile kaufen.


1974 verstarb der Firmengründet und sein Sohn Alois Ruf Junior begann mit dem, was er bis heute macht: Er tunte Porsche 911. 1977 wurde der erste Umbau präsentiert, ein von 3,0 auf 3,3 Liter vergrößerter Porsche 930 Turbo. 1981 baute man den Kunden das erste Fünfgang-Getriebe in einen Porsche 911 Turbo ein. Im gleichen Jahr wurde Ruf vom Kraftfahrt-Bundesamt als Auto-Hersteller anerkannt.


1987 ging der Name Ruf erneut in die Auto-Annalen ein: Der Ruf CTR mit 469 PS trug sich mit erzielten 342 km/h auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke im süditalienischem Nardo als schnellstes Serienauto der Welt in die Rekordbücher ein. 1988 präsentierte man dann sogar ein Sechsgang-Getriebe.


 

Fahrzeuge von Ruf:

Ruf-Porsche 911 Carrera Coupé '1984

  • 3 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Ruf-Porsche 930 Biturbo '1990

 
Ruf-Porsche 928 S4 Cabrio '1990

 
Ruf RGT '2000

  • 1 Bild Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...

Literatur
Internet
www.ruf-automobile.de
verwandte Links
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...