Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Open Drive "Grosvenor" (VIN 1524)


1911

Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Open Drive "Grosvenor" (VIN 1524) (1906-25) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieser Rolls-Royce Silver Ghost (Chassis-Nr. 1524; Englische Registrierung BF-8376) wurde 1911 von Mr. A.B. Wardman aus Harrogate / England bestellt. Die Bestellung führte ausdrücklich aus, dass es sich um ein "1911er Modell handeln solle". Die Bestellung kam jedoch nicht zur Auslieferung. Statt dessen wurde der Wagen am 12. Dezember 1912 mit einem Aufbau von Hooper zur Krönungversammlung ("Durbar") seiner Majestät König George V. zum Kaiser von Indien nach Neu Delhi geschickt. Mr., Wardman wurde eine Gutschrift in Höhe von 75,- Pfund auf seine Anzahlung erteilt.

Anfang 1912 wurde der Wagen nach England zurückgeschickt und im Werk zum Kauf angeboten. Das Verkaufssschild wies Folgendes aus: "Verkauf wie gesehen, gebraucht, Ex-Royalty, mit Limousinen-Aufbau von Hooper". Käufer wurde Charles Angas aus Collinggrove in Angaston im Barossa-Valley / Südaustralien. Der Wagen blieb jedoch zunächst in London und wurde von Mr. Angas während seiner Aufenthalte in England genutzt. Er besaß eine Residenz am Belgarve Square. 1912 erhielt 1524 auch die jetzt noch vorhandene Karosserie von Grosvenor mit offenem Abteil für den Chauffeur.1913 wurde das Fahrzeug dann nach Australien verschifft. Dort wurde der Wagen vor allem für Fahrten zwischen dem Barossa Valley und der Familien-Residenz in Brougham Place. Nord-Adelaide genutzt. Mr Angus ließ sich auf dem Kühler überdies eine Bronze-Büste eines jungen Mädchen anbringen und er war es auch, der dem Wagen einen Namen gab: "The Dreamer" ließ sich der stolze Eigner auf eine Plakette aus Silber prägen ... Diese Bronze-Figur wurde beim Verkauf des Wagens zunächst von der Familie zurück behalten, befindet sich jedoch mittlerweile wieder auf dem Kühler.

Im Juni 1923 wurde der Wagen wieder ins Werk nach England zurückgeschickt. Dort wurden diverse Wartungsarbeiten durchgeführt und 1524 erhielt eine ganze Reihe von Verbesserungen an Fahrwerk und Zubehörteilen. Über die Jahre wurden weitere Arbeiten vorgenommen, die dafür sorgten, dass das Fahrzeug bis 1981 eine Straßenzulassung besaß. Schließlich wurde das Fahrzeug allerdings durch Dennis Cathcart von EDEC Industries in Sydney wieder in den Ursprungszustand versetzt.

Der Wagen wurde 2018 vollständig restauriert und mit einem neuen Interieur auf der Techno Classica in Essen für 1.425.000,- englische Pfund zum Kauf angeboten.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 90   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4830  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 3645
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1910) 985,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7048   Stückzahl 7876
Leistung (PS) 60   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 1250   Design
Grosvenor
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite