Zur letzten besuchten Seite


Porsche 911 2,0 "Targa-Studie" (VIN 301751)


1965

Porsche 911 2,0 "Targa-Studie" (VIN 301751) (1965) Deutschland
  Flagge

Dieses Fahrzeug war Teil eines Trios von Porsche 911 2,0 "Urcoupés", welche 1966 an das Designcenter der Uni Aachen geschickt wurden mit dem Auftrag, drei besondere Studien zu entwickeln: Aus dem ersten gewöhnlichen Coupé aus Zuffenhausener Produktion sollte ein "Rennsport-Coupé" mit Klappdach entstehen. Nr. 2 wurde zu diesem "Targa-Modell" umgebaut und Nr. 3 zu einem - leider verschollenem - Sport-Coupé.

Die Targa-Studie ist offensichtlich etwas zu viel vom Lamborghini Miura, damals allerdings immerhin der schärfste Sportwagen der Welt, inspiriert. Leider fehlt dem Porsche die formale Reinheit des Italieners, möglicherweise aufgrund des Heckmotors, der vielleicht am Heck eine elegantere Gestaltung verhinderte. Auch die sonstigen Attribute, wie die Heckjalousien und die Lufteinlässe im Seitenschweller vor den Hinterrädern wirken ein wenig aufgesetzt. Ansonsten gab es aber eine schöne Extras wie ein Webasto-Schiebedach, eine Colorverglasung und eine "Schlummerrolle". Die Studie fand aber offensichtlich keinen großen Gefallen in Zuffenhausen, weshalb der Wagen 1968 kurz nach Fertigstellung in die Schweiz verkauft wurde.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 210   kg/leer
0-100 km/h (sek) 8,0   Maße (mm) L:   B:1600 H:
Verbrauch (L/100 km)(faq) 10,6 (Werk)   Radstand (mm) 2211
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6B   Kaufpreis (1965)
Hubraum (ccm) 1991   Stückzahl 1
Leistung (PS) 130   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 6200   Design
Ferdinand Alexander Porsche
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite