Zur letzten besuchten Seite


Kremer-Porsche 935 K2


1977

Kremer-Porsche 935 K2 (1977) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Nachdem der Porsche 935 auf der Rennstrecke all zu berlegen war, begann das Werk den Wagen auch an Kundenteams zu verkaufen. Kremer entwickelte in der Folge die Versionen K1 bis K4, die wohl die erfolgreichsten Evolutionen des Porsche 935 waren. Die sehr aerodynamische Karosserie des Renners konnte in wenigen Minuten komplett demontiert werden und wog nur 70 Kilogramm. Bei einer Leistung von 670 PS und einem Kampfgewicht von unter einer Tonne waren atemberaubende Fahrleistungen mglich. Von 0-200 km/h vergingen nur 10,3 Sekunden! Mit dem Vaillant-935 wurde Bob Wollek 1977 Meister des Porsche-Cups.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 340   kg/leer 970
0-100 km/h (sek) 4,0   Maße (mm) L: 4680  B:2000 H:1265
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6B   Kaufpreis (1977) ca. 250.000,- DM
Hubraum (ccm) 2857   Stückzahl 2
Leistung (PS) 670   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 8000   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Kremer-Porsche 935 K3 '1979
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 23/1977, S.220 ET
Oldtimer Markt 1/2012, S.66 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite