Zur letzten besuchten Seite


Renault R23


2003

Renault R23 (2003) Frankreich
  Flagge

2003 setzte Renault seinen Aufwärtstrend in der Formel 1 fort. Blitzten 2002 mit dem Renault 202 die Fähigkeiten nur gelegentlich auf - etwa bei den Blitzstarts - ,konnte 2003 sogar ein zählbares Ergebnis erreicht werden: Fernando Alonso gewann als jüngster Grand Prix-Sieger aller Zeiten überhaupt den Grand Prix von Ungarn. Insgesamt konnte der junge Rennfahrer aus dem spanischen Oviedo sogar 55 Zähler, davon fünf Podestplätze erringen. Ihm zur Seite stand der Italienier Jarno Trulli. Der Wagen war motorisch mit dem 110-Grad breiten Zehnzylinder von der Leistung her den anderen Spitzenteams immer noch unterlegen, doch der Rückstand war nicht mehr so groß wie 2002.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 350   kg/leer 605
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4600  B:1800 H:950
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V10   Kaufpreis (2003)
Hubraum (ccm) 2997   Stückzahl
Leistung (PS) 840   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 18000   Design
Tim Densham (Renault)
 
Vorgängermodell Renault R202 '2002
Nachfolgemodell Renault R24 '2004
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite