Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Phantom II Cont. 3-Position DHC "Gurney Nutting" (124MY)


1933

Rolls-Royce Phantom II Cont. 3-Position DHC "Gurney Nutting" (124MY) (1929-35) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieser herrliche Phantom II Continental Cabrio (Chassis-Nr. 124MY; Englische Registrierung: AAS213) wurde vom Hoflieferanten Gurney Nutting mit einer fantastischen 3-Positions-Karosserie versehen. Der Wagen konnte damit offen, halboffen wie ein Targa und geschlossen gefahren werden. Damals wie heute eine der teuersten Möglichkeiten, einen Continental einzukleiden. Das Design stammt allerdings nicht originär von Gurney Nutting, sondern geht auf Captain Owen zurück, einen offensichtlich sehr stylischen Vertreter der Marke Rolls-Royce aus dem Londoner West-End. Insgesamt sollen nur 12 Exemplare des Phantom II als 3-Positions-Cabrio ausgestattet worden sein. Erstbesitzer war Sir Keith Nutall.

Ende des letzten Jahrtausends wurde das Fahrzeug für über 170.000,- britische Pfund restauriert.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 148   kg/leer
0-100 km/h (sek) 20,0   Maße (mm) L: 5080  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 3657
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1933) ca. 3.000,- Pfund
Hubraum (ccm) 7668   Stückzahl 1681
Leistung (PS) 140   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 3000   Design
Gurney Nutting
 
Vorgängermodell Rolls-Royce Phantom I Sedanca de Ville "George V." "Gurney Nutting" '1928
Nachfolgemodell Rolls-Royce Phantom III "Gurney Nutting Landaulet" '1938
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite