Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Phantom II All Weather Convertible "Gil & Son" (49GY)


1930

Rolls-Royce Phantom II All Weather Convertible "Gil & Son" (49GY) (1929-35) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieses Rolls-Royce-Modell (Chassis-Nr. GY49; Englische Registrierung: CG 1000) erhielt eine große, offene All-Weather-Karosserie von Gil & Son. Die Lizenz hierzu stammte von Hibbard & Darrin. Ursprünglich war das Fahrgestell im September 1930 an Thrupp & Maberly geliefert worden. Dieses sollte gemäß Order von Rolls-Royce mit einem geschlossenen 'Fixed Head Sedanca de Ville'-Body für die Berliner Motor Show 1930 ausgestattet werden. Nach der Show wurde der Aufbau vom Chassis-Hersteller wieder abgenommen und mit diesem neuen Aufbau versehen. Die Auslieferung an den ersten Kunden erfolgte erst 1932.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 140   kg/leer
0-100 km/h (sek) 20,0   Maße (mm) L: 5080  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 3657
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1929) 1.900,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7668   Stückzahl 1681
Leistung (PS) 120   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 3000   Design
Gil & Son
 
Vorgängermodell Rolls-Royce Phantom I All Weather Cabriolet de Ville "Barker" (65TC) '1926
Nachfolgemodell Rolls-Royce Phantom III Sports Touring Limousine '1937
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite