Zur letzten besuchten Seite


Renault 4 CV 1063


1952

Renault 4 CV 1063 (1951-53) Frankreich
  Flagge

Die sportlichste von Renault angebotene Version des 4 CV war der in nur etwa 80 Exemplaren gebaute 1063. Dieses Fahrzeug war vom ehemaligen Delage-Ingenieur Frétet konzipiert worden und bewies seine Qualitäten nicht zuletzt beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1951. Dort konnten Landon und Briat einen Klassensieg für Fahrzeuge von 501 bis 750 Kubikzentimeter erringen. Möglich machten dies eine schärfere Nockenwelle, ein Solex-Doppelvergaser und eine auf 8,2:1 erhöhte Verdichtung. Außerdem arbeitete die Lenkung direkter und die Hinterachse war mit doppelten Stoßdämpfern versorgt worden. Zuletzt war noch das serienmäßige Dreiganggetriebe durch ein Vier- oder Fünfganggetriebe ausgetauscht worden und fertig war die Rennsemmel.

Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 135   kg/leer 595
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 3600  B:1430 H:1480
Verbrauch (L/100 km)(faq) ca. 8,0   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4   Kaufpreis (1952)
Hubraum (ccm) 747   Stückzahl ca. 80
Leistung (PS) 32   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5200   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite