Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP London-Edinburgh "Mulliners" (1884)


1912

Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP London-Edinburgh "Mulliners" (1884) (1906-25) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieses Fahrzeug (Chassis-Nr. 1884) wies als technische Besonderheit ein tiefer gelegtes, sogenanntes "Underslang"-Fahrwerk auf. Dies wurde durch eine Anbringung der hinteren Federn unterhalb der Hinterachse erreicht. Mit diesem Fahrwerk wurden nur 14 Exemplare des Silver Ghost ausgeliefert und lediglich fünf sollen noch existieren. Dieses Fahrzeug war Nummer 10. Erstbesitzer war George A. Burrows aus Heswall, Chesshire. Der Wagen erhielt den Beinamen "The Windhound". Es wurde 1914 von Mrs Ada Humphrey nach Australien verschifft. Dort erhielt der Wagen zunächst seitliche Trittbretter, stärker ausgestellte Kotflügel und Lüftungsschlitze auf der Motorhaube. 1921 wurden von J. Fagen aus Mandurama Rudge Whitworth-Felgen mit zusätzlichen hinteren Radabdeckungen montiert. 1924 erhielt der Wagen eine neue dunklere Lackierung von G. Todtman aus Sydney. 1926 schließlich erfolgte eine weitere Modernisierung durch die Stuart Bros.. Erneut wurden neue Kotflügel in schwarz angebracht, die hervorragend zu der dunkelroten Karosserie aussahen.

1936 verunfallte der Wagen und erhielt danach einen neuen, geschlossenen Aufbau von Diskon & Molyneux. Bei einer umfassenden Restauration Anfang der 90er Jahre wurde dann die originale Karosserie von Mulliners aus Birmingham (nicht zu verwechseln mit Arthur Mulliner aus Northampton oder H.J. Mulliner aus London, neu gefertigt.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 110   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4830  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq) 11,6 (Test)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1912) 985,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7428   Stückzahl 7876
Leistung (PS) 70   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 2200   Design
Mulliner
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite