Zur letzten besuchten Seite


Porsche 959 "Paris-Dakar"


1986

Porsche 959 "Paris-Dakar" (1986) Deutschland
  Flagge

1984 und 1985 suchte man bei Porsche Erfahrungen für die Entwicklung des Allradantriebs. Man verfiel auf Starts bei der Rally Paris-Dakar. Das Grundprinzip im 1984 eingesetzten 911 "Paris-Dakar" war zwar simpel, reichte aber zum zweifachen Sieg. Diesen Erfolg sollte der 1986 eingesetzte Porsche 959 natürlich wiederholen. Das Rezept ging auf: Letztlich sprangen der erste, zweite und fünfte Platz heraus. Mit einem Durchschnittstempo von 210 km/h (erreichte Höchstgeschwindigkeit von Sieger René Metge 238 km/h) ging es durch die Wüste. Hilfreich dabei war insbesondere die zentrale Lamellensperre (manuell oder automatisch zu bedienen!). Der Sieg gelang, Porsche hatte seine letzten Erfahrungen vor dem Serienstart des 959 gesammelt. Einziger Wehrmutstropfen: Rallyeorganisator Thierry Sabine kam bei einem Hubschrauberabsturz um.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 262   kg/leer 1260
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4320  B:1780 H:1490
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6B   Kaufpreis (1986)
Hubraum (ccm) 2850   Stückzahl 3
Leistung (PS) 393   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 6700   Design
 
Vorgängermodell Porsche 911 Carrera 4x4 "Paris-Dakar" '1984
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 6/1986, S.292 Vorst.
Motor Klassik 8/2004, S.146 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite