Zur letzten besuchten Seite


Porsche 911 Carrera 4x4 "Paris-Dakar"


1984

Porsche 911 Carrera 4x4 "Paris-Dakar" (1983-84) Deutschland
  Flagge

Porsche meldete sich 1984 mit dem 911 eindrucksvoll in der Rallye-Szene zurück.

Ein auf die Bedürfnisse des Wüsteneinsatzes umgebauter 911 SC war die Basis. Hervorstechendstes Merkmal war der Allradantrieb. Bereits Anfang der 70er Jahre gab es erste Versuche mit Allradantrieb, doch erst 1981 auf der IAA in Frankfurt war der erste Allrad-Porsche der Neuzeit vorgestellt worden. Erstmals erprobt wurde dieser Vierradantrieb dann in einem speziellen 911 Carrera im Wüstensand. Insgesamt 5000 Kilometer wurden mit dem Erprobungsfahrzeug abgespult.

Die Feuertaufe gelang dann bei der Rallye Paris-Dakar 1984. Mit einer gewaltigen Zusatztank von 130 Litern hinter den Sitzen und einem großen Haupttank im Bug mit 140 Litern Kapazität ging der ansonsten gewichts-optimierte Porsche auf die Reise. Die drei in blau-weiß lackierten Fahrzeuge kamen schließlich auf den Plätzen 1, 6 und 26 an. Zwei Jahre später wiederholte Porsche diesen Erfolg mit dem 959.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 210   kg/leer 1235
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4270  B:1630 H:1470
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6B   Kaufpreis (1984)
Hubraum (ccm) 3164   Stückzahl 3
Leistung (PS) 225   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5800   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Porsche 959 "Paris-Dakar" '1986
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 8/2004, S.146 His
Auto Motor Sport 1/1984, S.8 ET
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite