Zur letzten besuchten Seite


Maserati Quattroporte 4200


1963

Maserati Quattroporte 4200 (1963-69) Italien
Markenzeichen   Flagge

Der Quattroporte galt Ende der 60er Jahre als die schnellste viertrige Limousine der Welt. Auerdem war der Maserati einer der wenigen italienischen Luxuslimousinen berhaupt. Es wurden zwei Serien des Quattroporte gefertigt, wobei von der ersten Serie neben dem 4,2 Liter auch ein Exemplar mit 4,7-Liter-Maschine entstand. Von der zweiten Serie wurden hingegen 400 Exemplare mit 4,2-Liter-Motor und 110 Stck mit 4,7-Liter-Motor gebaut. Die zweite Serie war uerlich einfach an insgesamt vier Scheinwerfern auszumachen, entgegen groen Rechteckscheinwerfern bei der ersten Serie. Zwei Exemplare erhielten auf besonderen Kundenwunsch sogar den 4,9-Liter-Motor.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 230   kg/leer 1750
0-100 km/h (sek) 8,5   Maße (mm) L: 5000  B:1720 H:1360
Verbrauch (L/100 km)(faq) 18,0 (Werk)   Radstand (mm) 2750
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1969) ab 59.940,- DM
Hubraum (ccm) 4136   Stückzahl 660
Leistung (PS) 260   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 5500   Design
Frua, Pietro
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Maserati Quattroporte Serie II '1974
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 10/2004, S.44 His
Motor Klassik 11/2013, S.16 VT
Motor Klassik 3/2016, S.144 VT
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite