Zur letzten besuchten Seite


Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Tourer "Brockman" (130LG)


1921

Rolls-Royce Silver Ghost 40/50 HP Tourer "Brockman" (130LG) (1906-25) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Die Karosserie des viersitzigen Speedsters (Chassis-Nr. 130LG) stammte von Dick Brockman, Reading, England und bestand aus poliertem Kupfer! Das am Fahrzeug angebaute Zubehör besteht aus Nickel und Neusilber. Da Kupfer ein sehr weiches Metall ist, besaß der Wagen nur eine einzige Tür auf der Beifahrerseite. Der Fahrer musste hingegen über die Schulterlinie des Autos hinweg steigen.

Die Linie war sichtbar von einem Skiff-Modell von Labourdette beeinflusst, welches jener an Angel Perez Eizaguirre aus Santander / Spanien geliefert hatte. Dieser Wagen war später von Rolls-Royce restauriert worden, war jedoch zunächst im Bürgerkrieg verschollen Erst 1969 tauchte der Wagen wieder auf und wurde restauriert.

In den 80er Jahren stand der Wagen im Eigentum von Len Sotz aus Ohio/USA. Späterer Besitzer war Frank Hamilton aus Reno in Nevada. Heute ('2019) ist der Wagen im 'National Automobile Museum Reno', Nevada, zu besichtigen. Klassensieger in Pebble Beach 1991.


Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 110   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 5030  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1919) 1.850,- Pfund (Chassis)
Hubraum (ccm) 7428   Stückzahl 7876
Leistung (PS) 65   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 2250   Design
Dick Brockman
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite