Zur letzten besuchten Seite


Lamborghini Marzal (10001)


1967

Lamborghini Marzal (10001) (1967) Italien
Markenzeichen   Flagge

1967 war das gerade einmal vier Jahre Unternehmen Lamborghini schon ein wahres Schreckgespenst fr die etablierten Sportwagenhersteller. Der Hersteller und die Carrozerria Bertone bertrafen sich gegenseitig in der Schaffung immer neuer Ikonen. Der Marzal von Marcello Gandini, dem Chefdesigner bei Bertone wies zum Beispiel einen neuen Weg fr 2+2sitzige Sportwagen und wre es nach dem Designmeister selbst gegangen, wre der Wagen bei Lamborghini in Serie gebaut worden. Das Debt des Marzal war auf dem Genfer Salon 1967, doch einem noch greren Publikum bekannt wurde der Wagen am 07. Mai 1967 als Frst Rainier III. von Monaco in diesem den Grand Prix von Monaco jenes Jahres erffnete. Was fr eine Werbung fr das junge Unternehmen!

Das gesamte Interieur war mit Wabenmustern verziert, und es gab zwei riesige Flgeltren, aber vier Sitze! Zustzlich war auch noch in das Dach eine riesige Glasscheibe eingelassen worden. Da man Lamborghini keine Kapazitten fr die Entwicklung eines kleineren Triebwerkes hatte, - der Zwlfzylinder htte niemals in das Heck des Marzal gepasst - lie Motoren-Ingenieur Dallara einfach eine Zylinderbank des Miura-Aggregates weg und es entstand ein Reihen-Sechszylinder fr den Marzal. Ferruccio Lamborghinis Vision eines "italienischen Rolls-Royce" htte mit dem Marzal wahr werden knnen. Doch letztlich gefiel der Wagen dem Traktorenknig einfach nicht, da er seinen Insassen einfach zu wenig Privatsphre lie. Aus heutiger Sicht wahrscheinlich genau richtig. Wer htte den Marzal denn kaufen mgen?! Statt dessen fanden sich viele Ideen des Marzal im auf dem Genfer Salon 1968 prsentierten Espada wieder, der dann ein voller Erfolg wurde.

Der Marzal stand lange Jahre im Werksmuseum von Lamborghini, spter im Museum der Carrozzeria Bertone. Nach deren Pleite 2011 wurde der Wagen beim Concorso d'Eleganza in der Villa d'Este fr erstaunliche 1.512.000,- EUR versteigert.

Fr zwei Fotos vom Concorso di Eleganza in der Villa d'Este 2011 bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org). Die Fotos des Marzal in Silber zeigen diesen in teilrestauriertem Zustand durch den neuen Eigentmer auf dem Concours d'Elegance auf Schloss Bensberg 2013.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 190   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2620
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1967)
Hubraum (ccm) 1997   Stückzahl 1
Leistung (PS) 175   Debüt Salon Genf 1967
bei Nenndrehzahl (U/min) 6800   Design
Bertone (Marcello Gandini)
 
Vorgängermodell Alfa Romeo Montreal EXPO '1967
Nachfolgemodell Lamborghini Espada 400 GT Serie I '1968
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite