Zur letzten besuchten Seite


Gordini Type 17 S (VIN 39)


1953

Gordini Type 17 S (VIN 39) (1953) Frankreich
  Flagge

Dieser Gordini Type 17 S (VIN: 39; Motor-Nr. 53) startete seine Rennkarriere 1947 als Monoposto des Typs 16. Bei den insgesamt 18 Grand Prix-Einstzen waren als Fahrer unter anderem Jean Behra, Maurice Trintignant, Harry Schell und Raymond Sommer am Steuer ttig. Den Grand Prix von Reims konnte der Wagen sogar gewinnen!

1953 wurde das Fahrzeug dann zu einem Rennsportwagen, einer so genannten "Barquette" umgebaut. und nahm weitere 19 Mal bei Rennveranstaltungen teil. Hierunter waren Klassiker wie die Mille Miglia 1954 (2. Platz in seiner Klasse!), die 24 Stunden von Le Mans 1954 sowie 1956 (beide Mal mit Ausfllen) und die Tour de Francs. Fahrer war zuletzt der Italiener Franco Bordoni.

Es wurde nur dieses eine Exemplare gebaut.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 200   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2230
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1953)
Hubraum (ccm) 1490   Stückzahl 1
Leistung (PS) 134   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 6500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite