Zur letzten besuchten Seite


Fiat 60 HP Five Passenger Touring (VIN 3003)


1905

Fiat 60 HP Five Passenger Touring (VIN 3003) (1904-05) Italien
  Flagge

Der Fiat 60 HP war das erste Supercar aus dem Hause Fiat: Die neuen Rahmen aus Stahl, anstelle des bis dato verwendeten Holzes, verkrafteten auch hhere Leistungen und so konnten die Motoren wachsen. Fiat konstruierte einen riesenhaften Vierzylinder mit 11,1 Litern Hubraum und baute ihn in einen besonders krftigen Rahmen ein. Der Motor leistete enorme 60 PS, was ihn auf eine Stufe mit dem Mercedes Simplex 60 PS stellte. 12 Stck dieser Super-Sportwagen ihrer Zeit sollen 1904 bis 1905 gebaut worden sein. Ein Jahr spter wurde der Motor leicht verndert (Bohrung x Hub 145 x 160 mm statt 150 x 150 mm) und das Fahrzeug wurde mit weiteren Radstnden von 3155 mm oder 3335 nn angeboten. Insgesamt sollen 86 Exemplare zu einem Grundpreis fr das Chassis von umgefhr 14.500,- US-Dollar (!) entstanden sein.

Dieser Modell soll der letzte berlebende Fiat 60 HP sein. Es handelt sich um das Fahrzeug mit der Nummer 3003. Es wurde mit verbesserten Rennkettenrdern und einer einzigartigen Kupplung ausgestattet und schlielich als reines Chassis zum New Yorker Hndler Hollander and Tangeman exportiert. Dort angekommen wurde das Chassis beim Karosserier Quinby & Co in New Jersey angeliefert. Quinby-Designer Herbert Strong hatte sich kurz zuvor eine neuartige Karosserie aus Aluminium patentieren lassen, was ihn zur Ersten Wahl fr einen Rennaufbau machte. Allerdings erhielt Nr. 3003 dann einen luxurisen 5-sitzigen Tourenwagen-Aufbau, der mittels innen liegender Befestigungsplatten, Plattenkreuzungen und Messingleisten uerlich praktisch nahtlose bergnge zeigte. Der Preis fr den getriebenen Aufwand war dem entsprechend: Satte 4.000,- US-Dollar wurden fr die Karosserie gezahlt und als Farbe wurde ein leuchtendes Rot gewhlt. Der Gesamtpreis von ber 18.000,- Dollar machte den Fiat schlielich zu einem der teuersten, wenn nicht zum teuersten Wagen bis dahin.

Stolzer erster Eigentmer wurde dann August Annheuser-Busch aus der bekannten Brauer-Familie. Der Bierbrauer behielt das Fahrzeug bis zu seinem Tod im Jahr 1934. Dann ging er aus dem Nachlass in den Besitz des bekannten Radiomannes und Tenors James Melton ber. 6 Jahre spter bentigte Melton Geld fr den Aufbau eines eigenen Auto-Museums und verkaufte den Fiat an einen Freund mit Namen Don Miller. 1973 schlielich wechselte 3003 ein weiteres Mal den Eigentmer. Neuer Eigner wurde der Sammler Louis Biondi, der den Wagen ebenfalls nur sehr wenig fuhr. der nchste Eigentmerwechsel erfolgte dann im Jahr 2012. Zu diesem Zeitpunkt war der Wagen noch bis auf den Magnetznder und den Vergaser vollstndig original erhalten. Sogar der Weidenkorb, der mit originalen FIAT-Logos versehen war, war noch erhalten! Die ausgetauschten Original-Teile wurden jedoch beim bergang sogar noch mitgeliefert. Es folgte schlielich eine behutsame Restauration durch George Ktsanes aus Wisconsin, bei der auch der Original-Magnetznder und der Original-Vergaser wieder Verwendung fanden. Krnung der Arbeit war dann die Vorstellung beim Pebble Beach-Concours 2012, auf dem der Wagen den 2. Platz in der "Preservation-Class" und den "Meguiar's-Award" gewinnen konnte. Einen Monat spter wurde 3003 auf dem Kirkland Concour vorgestellt und gewann dieses Mal den "Founders Award" und den "FIVA Most Well Preserved Vehicle Award". Hiernach fand der Wagen zunchst einen Platz im renommierten LeMay-Museum in Tacoma, Washington.

Das Fahrzeug wurde 2013 auf der RM-Auktion anllich des Concorso de Eleganza an der Ville d'Este angeboten, fand bei einem Hchstgebot von 1.300.000,- Euro jedoch keinen neuen Eigentmer. 2014 wurde es dann zu lediglich 825.000,- Dollar auf der RM-Auktion Hershey versteigert.

Fr die Fotos bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org).


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 75   kg/leer 1750
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4750  B:1550 H:2550
Verbrauch (L/100 km)(faq) 25,0 (Werk)   Radstand (mm) 2895
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1905) ca. 18.000,- US-Dollar
Hubraum (ccm) 10597   Stückzahl 12
Leistung (PS) 60   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 1100   Design
Quinby & Co
 
Vorgängermodell Fiat 24/32 HP Tonneau '1903
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite