Zur letzten besuchten Seite


Alfa Romeo 8C 2900 B "Speciale Le Mans"


1938

Alfa Romeo 8C 2900 B "Speciale Le Mans" (1938) Italien
Markenzeichen   Flagge

Fr das 24-Stunden-Rennen in Le Mans 1938 wurde ein Alfa Romeo 8C 2900 B prpariert. Neben einer geringfgigen Leistungssteigerung auf 220 PS blieb der Motor praktisch unverndert. Die Auenhaut wurde dafr in geradezu dramatischer Weise verndert: Bei Touring entstand diese schlanke, nach den damaligen aerodynamischen Kenntnissen gebaute Berlinetta in Superleggera-Bauweise.

Im Rennen schien es zunchst, als htte sich der Aufwand gelohnt. In der 20. Stunde fhrte man bereits mit einen Vorsprung von etwa 160 Kilometern (!) auf den Delahaye 135 S von Eugne Chaboud / Jean Trmoulet, als bei Hchstgeschwindigkeit in der Hunaudires der rechte Vorderreifen platzte. Sommer schafftes es den Wagen in der Spur zu halten und lenkte ihn an die Boxen. Dort zeigte sich allerdings, dass Reifenteile die Aufhngung beschdigt hatten und l verloren ging. Trotzdem ging Biondetti noch einmal auf die Strecke, musste nach nur zwei weiteren Runden jedoch aufgeben.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 220   kg/leer 1250
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 3000
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 8R   Kaufpreis (1938)
Hubraum (ccm) 2905   Stückzahl 31 (alle 8C 2900 B)
Leistung (PS) 220   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 6000   Design
Touring
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite