Zur letzten besuchten Seite


Audi 90 quattro IMSA-GTO


1989

Audi 90 quattro IMSA-GTO (1989) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Dieses Fahrzeug sollte Ende der 80-Jahre den Allradantrieb auch auf den amerikanischer Rennstrecken bekannt machen. Zwar war es leistungsmig den Big-Block-Motoren der amerikanischen Renner unterlegen, dank des Quattro-Antriebs beschleunigte der Wagen jedoch aus den Kurven erheblich schneller und fuhr daher mit an der Spitze. Mit dem Audi 90 quattro feierte Hans-Joachim Stuck in den USA insgesamt sieben IMSA-GTO-Siege. Der erste Platz in der Meisterschaft wurde jedoch verpat, weil Audi zu Beginn der Saison noch auf Starts bei den zwei Langstreckenrennen von Sebring und Daytona verzichtet hatte. Ein weiterer eindrucksvoller Beweis fr die hervorragende Grundkonzeption des Vierradantriebs. Die Entwicklungskosten des GTO betrugen brigens ca. 2,5 Millionen Mark!

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 310   kg/leer 1206
0-100 km/h (sek) 3,1   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 5   Kaufpreis (1989)
Hubraum (ccm) 2190   Stückzahl 6
Leistung (PS) 720   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 23/1990, S.278 VT
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite