Zur letzten besuchten Seite


Ferrari F40 Competizione


1989

Ferrari F40 Competizione (1989-92) Italien
  Flagge

Die Rennversion des zum Spekulationsobjekt verkommenen Ferrari F40. Zunchst lie der franzsische Ferrari-Importeur Charles Pozzi zwei Exemplare fr den Einsatz in der amerikanischen IMSA-Serie bei Michelotto umrsten. Diese wurden 1989 und 1990 eingesetzt, konnten jedoch kein Rennen gewinnen. Immerhin gab es mit drei zweiten Pltzen Achtungserfolge zu verbuchen. Insgesamt 16 weitere Exemplare wurden fr Einstze in der italienischen GT-Meisterschaft (Ferrari/Porsche-Challenge) umgerstet, die das Fahrzeug 1992 bis 1994 mit dem Gewinn der Klasse dominierte. Sieben weitere Exemplare wurden als F40 GTE in der BPR-Serie eingesetzt. Diese Fahrzeuge waren in vielerlei Hinsicht technisch weiterentwickelt. uerlich wurden der Heckspoiler an den Seiten eingezogen und tiefe Lufteinlsse in der Fronthaube integriert. Der Motor erstarkte bei einigen Exemplaren und je nach Reglement auf 506 PS.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 370   kg/leer 1100
0-100 km/h (sek) 3,5   Maße (mm) L: 4430  B:1980 H:1100
Verbrauch (L/100 km)(faq) >25,0   Radstand (mm) 2450
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1989)
Hubraum (ccm) 2936   Stückzahl 18
Leistung (PS) 506   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7200   Design
Pininfarina
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Motor Klassik 6/2012, S.18 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite