Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 212 Export Berlinetta "Touring" (0112E)


1951

Ferrari 212 Export Berlinetta "Touring" (0112E) (1951) Italien
  Flagge

Von insgesamt 13 von Touring eingekleideten Ferrari 212 Inter bzw. 212 Export wurden drei Exemplare mit einer geschlossenen "Le Mans Berlinetta"-Karosserie versehen. Das uere war dabei dem 166 MM "Le Mans Berlinetta" sehr hnlich. Keins der Fahrzeuge vom Typ 212 wurde allerdings jemals beim berhmten 24-Stunden-Klassiker eingesetzt, weshalb in der Literatur heute meist die schlichtere Bezeichnung "Touring Berlinetta" oder "Berlinetta Touring" verwendet wird.

Touring war 1950/51 fr Ferrari hauptschlich mit der Einkleidung der Renn-Ferraris beschftigt, weshalb wohl nur drei dieser Modelle entstanden. Ein anderer Grund drfte gewesen sein, dass die Grundform der Berlinetta bereits aus dem Jahr 1948 stammte und 1951 schon etwas angegraut aussah.

Dieses Modell mit der Typnummer 0112E (letztes Kennzeichen: UWV631) wurde 1951 an den Marquis Gerino Gerini aus Mailand geliefert, der das Fahrzeug im Jahr 1953 bei diversen Rennveranstaltungen (Registrierung: "VT 9404") einsetzte. Dem Start bei der Mille Miglia (Ausfall) folgte Einstze bei der Scala di Giocca Osilio (1. Platz), beim Trofeo Sardo (2. Platz), beim Varese Campo di Fiori Hillclimb (6. Platz in Klasse und Gesamtklassement), beim Chiusaforte-Sella di Nevea Hillclimb (2. Platz Offene Klasse), beim Susa-Moncenisio Hillclimb (Ergebnis nicht bekannt) und bei den zweiten 10-Stunden von Messina (Notturna Messinese; 6. Platz Offene Klasse).

1954 verkaufte Gerini den Wagen an Edoardo Lualdi-Gabardi aus Busto Arsizio (Neue italienische Registrierung: "VA40319"). Dieser startete mit 0112E beim Acosta-Gran San Bernardo Hillclimb. Lange hatte Lualdi-Gabardi aber keinen Spa mit dem Ferrari, denn er gab ihn bereits ein Jahr spter, im Mrz 1955, an Aldo Simonetta aus Mailand (Neue italienische Registrierung: "MI 267314" ab. Dieser wiederum behielt 0112E sogar nur knapp ein halbes Jahr. Bereits im Oktober 1955 war Nino Sacilotto aus Sydney / Australien neuer Besitzer (neue australische Registrierung: "BAA 862"). Einziger bekannter Renneinsatz aus dieser Zeit war die Teilnahme bei der australischen Tourist Trophy in Melbourne im November 1956.

1958 wurde Harold Clisby aus Australien neuer Eigentmer (neue australische Registrierung: "SA 3470"). Etwa in dieser Zeit wurde der Wagen mit einem Ersatzmotor (0259EL) ausgerstet. 1964 ging der Wagen dann an Colin Hyams aus Melbourne, whrend dessen Besitz der Motor erneut gegen ein 250er-Aggregat (2873GT) ausgetauscht wurde. Der zuvor Verwendung findende Ersatzmotor befindet sich heute in einem Ferrari 212 mit Pininfarina-Karosserie. Noch in den 60er Jahren ging der Wagen weiter an Dr. Ian Ferguson aus Australien, der ihn 1978 an Bill Alexander aus Melbourne weitergab (neue australische Registrierung: "KWG 479"). 1984 ist dann ein Mr. Brown aus Australien als Besitzer aktenkundig geworden, weil dieser mit 0112E unter anderem an der Mille Miglia Storico teilnahm. Aus dieser Zeit ist auch die letzte australische Registrierung ("UWV 631") bekannt.

Irgendwann in den folgenden Jahren kam der Wagen zurck nach Europa: Im Mrz 2000 wurde Sir Anthony Bamford aus England als stolzer Eigentmer bekannt, als dieser den Wagen bis 2002 mehrfach ffentlich anbot. Erst im Oktober 2003 fand sich jedoch ein neuer Eigner. Douwe Heida aus den Niederlanden war neuer Besitzer und lie 0112E in Grn umlackieren. 2006 oder 2007 schlielich fand der letzte Besitzerwechsel statt. Paolo Casella aus Italien wurde neuer Eigentmer.


Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 199   kg/leer 950
0-100 km/h (sek) 7,8   Maße (mm) L: 3850  B:1450 H:1380
Verbrauch (L/100 km)(faq) 18,0 (Werk)   Radstand (mm) 2250
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1951) ca. 52.000,- SFr
Hubraum (ccm) 2563   Stückzahl 3
Leistung (PS) 160   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7000   Design
Touring Milano
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite