Zur letzten besuchten Seite


Maybach W3 Phaeton-Limousine


1921

Maybach W3 Phaeton-Limousine (1921-28) Deutschland
  Flagge

Karl Maybach hatte gehofft, Motoren fr Automobilhersteller liefern zu knnen, doch die Liason mit Spyker stand von Anfang an unter keinem guten Stern. Maybach beschloss daher - mglicherweise etwas widerstrebend - eigene Automobile zu bauen. Man hatte bereits mit einem Prototyp, dem Maybach W(agen)1 einige Erfahrungen gesammelt und ca. 170 Motoren des Typs W(agen)2 an die hollndische Firma geliefert. Auf der Berliner Automobil-Ausstellung 1921 wurde dann ein erstes eigenes Automobil mit einem leicht modifizierten W2-Motor vorgestellt: Der Maybach W3. Es sollte dies das erste serienmig hergestellte Maybach-Automobil werden.

Bereits das erste Modell war ein ausgesprochen teures, aber auch nach hchsten Mastben gefertigtes Fahrzeug. Hervorstechende Merkmale waren die mechanischen Vierradbremsen mit Bremsausgleich und vor allem die im Prinzip fehlende Schaltung. Zwar gab es normales Planetengetriebe mit zwei Vorwrtsgngen, aber zum Fahren wurde dank der Elastizitt des Motors im Regelfall nur ein Gang benutzt. In Gang gebracht wurde der Motor dabei (1921!) von einem relativ groen Elektro-Anlasser. Durch Herunterdrcken des Gaspedals wurde dann auf den normalen Motorantrieb umgestellt. Lediglich bei Fahrten ins Gebirge und bei Rckwrtsfahrt musste geschaltet werden.

Von diesem Wagen, dessen Chassis allein mindestens 22.600,- Reichsmark kostete und dessen Karosserien ausschlielich bei den besten Karosseriers jener Zeit entstanden, wurden etwa 400 Exemplare hergestellt, von denen jedoch erstaunlicherweise kein einziges berlebt hat. Das Foto zeigt einige Reste eines Maybach W3 aus dem Maybach-Museum in Neumarkt. Es handelt sich bei diesen um eine Felge nebst Reifen, einige Instrumente und ein abnehmbares Hardtop einer W3 Phaeton-Limousine.


Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 110   kg/leer ca. 2500
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 5000  B:1760 H:1950
Verbrauch (L/100 km)(faq) 18-20 (Werk)   Radstand (mm) 3660
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6R   Kaufpreis (1921) ab ca. 25.500,- Rerichsmark
Hubraum (ccm) 5740   Stückzahl ca. 400
Leistung (PS) 70   Debüt Automobil-Austellung Berlin 1921
bei Nenndrehzahl (U/min) 2200   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell Maybach W5 Pullman-Limousine "Friedrichs" (VIN 759) '1926
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite