Zur letzten besuchten Seite


Renault Juvaquatre BFK4 Berline


1937

Renault Juvaquatre BFK4 Berline (1937-53) Frankreich
  Flagge

1937 stellte Renault auf dem Pariser Salon einen neuen Kleinwagen vor. Dieser bot mit der selbsttragenden Karosserie und der verschweißten Karosserie eine neue Qualität französischen Autobaus und war auch das erste Fahrzeug des Herstellers mit dieser Bauart. Das Fahrzeug war offensichtlich vom Opel Olympia inspiriert, mit dem es viele Ähnlichkeiten gab. Die frühen Modelle hatten einen recht kleinen 747 ccm-Motor. In späteren Varianten wurden auch größere Maschinen mit 845 und 1003 ccm verbaut. Der Aufbau war - wie bei Renault üblich - in verschiedenen Ausführungen lieferbar. Nach der zweitürigen Ausführung kamen später auch ein Viertürer und ein Kleinlastkraftwagen hinzu. Ersetzt wurde der Juvaquatre durch den legendären R4.

Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 108   kg/leer 750
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 3720  B:1400 H:1550
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2350
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1937)
Hubraum (ccm) 1003   Stückzahl
Leistung (PS) 24   Debüt Pariser Autosalon 1937
bei Nenndrehzahl (U/min) 3500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite