Zur letzten besuchten Seite


McLaren M1 C


1967

McLaren M1 C Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Dieses Auto kam über das Stadium eines Prototypen leider nie heraus. Ursprünglich wurde der Wagen in einigen Rennen eingesetzt, bevor er ca. 1981 oder 1982 ohne Motor über die bekannten amerikanischen Händler Chuck Haines und Tom Fredericks an Ian Webb of Northdown Racing geliefert wurde. Kurze Zeit danach erwarb Pink Floyd-Schlagzeuger Nick Mason den Wagen, restaurierte, rüstete ihn mit einem Motor von Chevrolet und einem frisch überholtem Hewland LG500 Transaxle-Getriebe aus. Anschließend setzte Mason den Wagen bei diversen Oldtimer-Rennveranstaltungen ein, wobei er den Wagen wahrlich nicht schonte.

1984 verkaufte Mason den Wagen an Peter Kraus, der den Wagen 21 Jahre lang in seiner legendären 'Rosso Bianco Collection in Aschaffenburg ausstellte und einem breiteren Publikum zeigte. Nach dem Verkauf der Sammlung wurde der Wagen überholt und kurze Zeit danach bei der Coys-Auktion auf der Techno Classica 2009 versteigert.


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1967)
Hubraum (ccm) 4980   Stückzahl
Leistung (PS) 540   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7200   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite