Zur letzten besuchten Seite


Maserati 450 S Costin-Coupé "Zagato"


1956

Maserati 450 S Costin-Coupé "Zagato" (1956) Italien
Markenzeichen   Flagge

Der Maserati 450 S war der Star der Rennsaison 1957. Für Le Mans 1957 wurde ein Coupé von Costin entwickelt und bei Zagato realisiert. Dieses Fahrzeug lag zwar zeitweise mit Stirling Moss am Steuer auf dem zweiten Platz, fiel aber später aus, weil die Aerodynamik die Abgase zielstrebig ins Cockpit lenkte und Stirling Moss sich an der Box übergeben mußte. Später wurde das Fahrzeug zunächst an einen auto-verrückten Amerikaner verkauft, heute ist es im Rosso Bianco-Museum in Aschaffenburg zu bewundern.

Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 320   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1956)
Hubraum (ccm) 4477   Stückzahl
Leistung (PS) 400   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7500   Design
Zagato
 
Vorgängermodell Maserati 450 S '1956
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite