Zur letzten besuchten Seite


Jaguar-Ford R3


2002

Jaguar-Ford R3 (2002) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Als eins der ersten Autos der Formel 1-Saison 2002 wurde der Jaguar-Ford R3 vorgestellt. Auf dem Papier war der Neue 1,2 Sekunden schneller als der Vorgänger, doch das Papier hielt der Wirklichkeit nicht stand. Teamchef Niki Lauda hatte vor der Saison das Ziel 5. Platz ausgegeben, doch seine Fahrer Eddie Irvine und Pedro de la Rosa konnten das ehrgeizige Ziel nicht umsetzen. Ganze acht Punkte standen am Ende der Saison 2002 zu Buche.

Damit landete Jaguar zwar auf dem siebten von elf Plätzen - und damit einen Platz besser als 2001 - aber deutlich hinter den selbst gesteckten Zielen und dem Jahresetat von enormen 200 Millionen Dollar. Alle acht Punkte wurden dabei von Eddie Irvine eingefahren. Die beste Platzierung war ein dritter Platz in Monza.


Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 350   kg/leer 600
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4573  B:1800 H:950
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V10   Kaufpreis (2002)
Hubraum (ccm) 2998   Stückzahl
Leistung (PS) 830   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 18000   Design
 
Vorgängermodell Jaguar-Ford R2 '2001
Nachfolgemodell Jaguar-Ford R4 '2003
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 2/2002, S.148 Vorst.
Sport Auto 2/2002, S.76 Vorst. + tD
Sport Auto 7/2002, S.104 VT
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite