Zur letzten besuchten Seite


Aston Martin Atom


1939

Aston Martin Atom (1939/1944) Großbritannien
Markenzeichen   Flagge

Noch vor der Ära David Brown hatte man 1939 einen bahnbrechenden Prototyp bei Aston Martin konstruiert. Auf Basis und mit dem Motor eines Aston Martin 15/98 wurde ein moderner stromlinienförmiger Aufbau aus Gitterrohren und mit Aluminium-Profilblechen gebaut, der als nächstes Modell im Programm von Aston Martin geplant war. Der Wagen wirkte seiner Zeit um etliche Jahre voraus und wäre wohl eine Sensation gewesen.

Doch der Ausbruch des Krieges kam der Serienproduktion dazwischen. 1944 erhielt der Wagen den neuen 2-Liter-Motor, was den Reiz des Wagens noch erhöhte. Nach Wiederaufnahme der Produktion fuhr David Brown den Wagen und war angeblich so begeistert von der Studie, dass er das Unternehmen 1946 übernahm. Die Serienproduktion wurde dann jedoch nicht mehr in Angriff genommen. Stattdessen erschien der Aston Martin DB 1, der formal jedoch weit weniger modern war. So blieb es bei dem Unikat.

Die Fotos wurden uns freundlicherweise von Peter Madle (www.madle.org) zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!


Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 169   kg/leer 1220
0-100 km/h (sek) 19,0   Maße (mm) L: 4430  B:1540 H:1500
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1939)
Hubraum (ccm) 1970   Stückzahl 1
Leistung (PS) 80   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 4760   Design
Claude Hill (Aston Martin)
 
Vorgängermodell Aston Martin 15/98 Open Tourer '1937
Nachfolgemodell Aston Martin DB 1 '1948
 
Rekorde
Testberichte (faq)
AutoBild Sportscars 7/2006, S.74 VT
Octane 5/2013, S.96 His
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite