Zur letzten besuchten Seite


Renault RS 11


1979

Renault RS 11 (1979) Frankreich
  Flagge

Der erste Wagen mit einer Turbomotor, der in der Formel 1 einen Grand Prix-Sieg erringen konnte, war der Renault RS 11, eine Evolution des Renault RS 10, mit Jean-Pierre Jabouille am Steuer. Ausgerechnet beim Grand Prix von Frankreich in Dijon-Prenois am 01.07.1979 konnten die Plätze 1 und 3 herausgefahren werden. Die Ergebnis wurde noch gewürzt durch die Erkenntnis, dass es sich nicht nur um den ersten Sieg eines Autos mit Turbomotor handelte, sondern auch den ersten Sieg eines rein französischenTeams (Reifen, Motor, Chassis, Fahrer und Team). Zu recht wurde lang und ausdauernd gefeiert, aber am Ende der Saison zeigte sich, dass Renault nicht zu den Top-Teams gehörte. Jabouille holte insgesamt nur 9 Punkte, sein Teamkollege Réne Arnoux 17. Das Team Renault wurde mit insgesmt 26 Zählern nur Sechster der Konstrukteurswertung.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer 550
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4700  B:2150 H:1200
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V6   Kaufpreis (1979)
Hubraum (ccm) 1492   Stückzahl
Leistung (PS) 520   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 10500   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite