Zur letzten besuchten Seite


Stutz Bearcat II Convertible


1988

Stutz Bearcat II Convertible (1987-95) USA
  Flagge

Von 1970 bis Ende der 80er Jahre wurden die eigenwilligen Autos mit dem berhmten Namen gebaut. Die handgefertigten Karosserien stammten aus Cavallermaggiore bei Turin in Italien. Die Antriebsaggregate kamen von General Motors und besaen bis zu 8,2 Liter Hubraum (nicht Bearcat II), ber deren Leistung man sich in feinster Rolls-Royce-Manier ausschwieg. Der Stutz war damit vielleicht die extravaganteste und extrovertierteste Art, offen Auto zu fahren. Interessant war, dass der Bearcat II geschlossen, offen und halboffen gefahren werden konnte. Ein besonderer Freund dieser ungewhnlichen Fahrzeuge war brigens Elvis Presley, der gleich mehrere Stutz' in seinem Besitz hatte.

Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 170   kg/leer ca. 2450
0-100 km/h (sek) 16,0   Maße (mm) L: 5765  B:2005 H:1370
Verbrauch (L/100 km)(faq) 20,0   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V8   Kaufpreis (1990) ab 380.000,- DM
Hubraum (ccm) 4997   Stückzahl 13
Leistung (PS) 146   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
Virgil Exner
 
Vorgängermodell Stutz Bearcat Convertible '1983
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite