Zur letzten besuchten Seite


Citron C-Crosser


2001

Citron C-Crosser (2001) Frankreich
Markenzeichen   Flagge

Dieses Konzeptfahrzeug eines kompakten SUV (Sport Utility Vehicle) zeigte Citron auf der IAA in Frankfurt 2001. Neben einer innovativen Variabilitt (der C-Crosser lie sich elektronisch zu einem Pick-Up umbauen!) zeigte vor allem die Elektronik neue Wege auf. Eine voll-elektronische Steuerung von Gas, Bremse und Lenkung (Drive-by-wire) machte es mglich, ganz nach Wunsch, von links, rechts oder der Mitte der durchgehenden vorderen Sitzbank zu steuern. Pedale im Furaum gab es nicht. Auch auf der Rcksitzbank gab es dafr drei Sitze. Trotz der relativ kurzen Gesamtlnge war es mglich, sechs Personen komfortabel zu transportieren. Weitere Highlights waren der Allradantrieb und vor allem die Allradlenkung! Zustzlich war natrlich wieder das von Citron bekannte, aber im Detail weiter entwickelte Hydrauliksystem, welche ein Absenken des Hecks des Fahrzeugs beim Beladen oder eine Erhhung des gesamten Autos im Gelnde ermglichte. Allein beim Design konnten die Franzosen nicht wirklich berzeugen. Der Fahrzeugkrper wirkte ziemlich plump.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4280  B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (2001)
Hubraum (ccm) 2000   Stückzahl 1
Leistung (PS)   Debüt IAA Frankfurt 2001
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite