Zur letzten besuchten Seite


Ferrari 642


1991

Ferrari 642 (1991) Italien
  Flagge

Im Jahr drei nach dem Tod des Commendatore war Ferrari zerstrittener denn je. Personal-Rochaden an allen Ecken und Enden. Für das Formel 1-Team hieß dies: Rennleiter Cesare Fiorio muss gehen und seinen Stuhl für Claudio Lombardi Platz machen. Neuer Chefingenieur war nun Steve Nichols und der Fahrer Nigel Mansell wurde durch Jean Alesi ersetzt. Dass unter diesen Voraussetzungen keine Erfolge eintreten konnten, erscheint im nachhinein nur zu verständlich. Alain Prost nahm den enttäuschenden Verlauf der Saison 1991 zum Anlass, Kritik an Ferrari zu üben. Dies bringt ihm noch vor Abschluss der Saison den Rausschmiss: Im letzten Rennen in Adelaide / Australien sass Gianni Morbidelli im Cockpit des Professors.

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer 505
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4400  B:2130 H:1004
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V12   Kaufpreis (1991)
Hubraum (ccm) 3499   Stückzahl
Leistung (PS) 735   Debüt Mugello, 19. Februar 1992
bei Nenndrehzahl (U/min) 14800   Design
John Barnard / Steve Nichols
 
Vorgängermodell Ferrari 641 '1990
Nachfolgemodell Ferrari F92A '1992
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite