Zur letzten besuchten Seite


Porsche 962 GT "Le Mans"


1994

Porsche 962 GT "Le Mans" (1994) Deutschland
  Flagge

Dieser war das Siegerfahrzeug der 24-Stunden von Le Mans 1994. Dabei war das Fahrzeug gar nicht für den Gesamtsieg konzipiert worden. Es handelte sich nämlich um ein solches der sogenannten GT 1-Klasse. Hierfür war es notwendig gewesen, einen GT-Renner mit einer Straßenzulassung zu versehen, was vom Tuner Jochen Dauer vollbracht wurde. Möglich machte den Sieg aber erst das Reglement, welches die Sport-Prototypen zugunsten der GT-Fahrzeuge stark einschränkte. Der Wagen mit der Nummer 36 behebergte dabei die "kleinen" Fahrer Dalmas, Mauro Baldi und Hurley Haywood. Das Fahrzeug mit der Nummer 35 und Stuck, Sullivan, Boutsen an Bord belegte am Ende Rang 3, nachdem es lange auf dem zweiten Gesamtrang lag.

Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern
Bild vergrößern Bild vergrößern Bild vergrößern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 365   kg/leer 1000
0-100 km/h (sek) 3,9   Maße (mm) L: 4995  B:2000 H:1100
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 6B   Kaufpreis (1994)
Hubraum (ccm) 2994   Stückzahl 2
Leistung (PS) 600   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min) 7700   Design
 
Vorgängermodell Porsche 962 Le Mans "Street" '1993
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Auto Motor Sport 14/1994, S.186 Vorst.
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite