Zur letzten besuchten Seite


Pininfarina Dino 206 Competizione


1967

Pininfarina Dino 206 Competizione (1967) Italien
Markenzeichen   Flagge

Der frisch bei Pininfarina angefangene Paolo Martin stellte 1967 auf der IAA in Frankfurt seine Vision des Sportwagens der Zukunft vor: Den Dino 206 Competizione. Auf Basis eines Dino 206 SP (Chassis Nr. 10523) schuf der Meister einen Mittelmotor-Sportwagen mit atemberaubenden Kurven und sehr bestimmenden Styling-Elementen. Der Zugang beispielsweise gelang durch zwei groe Flgeltren, die so schn gerundet und durchlchert waren, dass sie allein als Design-Objekt htten dienen knnen. Darber hinaus gab es groe frei stehende Spoiler an Front und Heck, die wohl kaum ihre Funktion erfllten, aber ganz wunderbar aussahen. Schlielich war da noch die groe abgerundete Frontscheibe und natrlich die gelbe Farbe. Martin hatte eine wahre Auto-Skulptur geschaffen. 2008 soll der Sammler James Glickenhaus das Kunstwerk erstanden haben.

Fr die Fotos vom Genfer Autosalon 2006 bedanken wir uns herzlich bei Peter Madle (www.madle.org).


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer 636
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm) 2281
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V6   Kaufpreis (1967)
Hubraum (ccm) 1987   Stückzahl 1
Leistung (PS) 218   Debüt IAA Frankfurt 1967
bei Nenndrehzahl (U/min) 9000   Design
Paolo Martin (Pininfarina)
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite