Zur letzten besuchten Seite


Opel Grand Prix Rennwagen


1914

Opel Grand Prix Rennwagen (1914) Deutschland
Markenzeichen   Flagge

Dieses Fahrzeug wurde von Opel in der Rennsaison 1914 bei verschiedenen Grand Prix eingesetzt. Gegenber dem Vorjahr war der Motor auf 4,5 Liter Hubraum vergrert worden. Auerdem verfgte der Rennwagen jetzt auch ber Trommelbremsen an den Vorderrdern.

Der Ausbruch des ersten Weltkrieges beendete die Karriere des Grand Prix Rennwagens. Zwei Fahrzeuge wurden im August 1914 zum Grand Prix von England verschifft. Das dritte war beim Grand Prix in Lyon so stark beschdigt worden, dass es zuerst im Werk in Rsselsheim repariert werden musste. Als die Fahrzeuge auf der Insel waren, hatte das Kaiserreich jedoch seine Truppen mobilisiert und die beiden wertvollen Automobile wurden in England als Kriegsbeute beschlagnahmt. Die Opel-Mannschaft muss Hals ber Kopf von der Insel fliehen. Die beiden zurck gebliebenden Fahrzeuge werden spter von englischen Fahrern eingesetzt und holen in den 20er Jahren in Brooklands, Yorkshire und London mehrere Siege. Erst beim Gordon Bennett-Rennen 2004 wurden die drei Fahrzeuge wieder vereint.

Eins der Autos gehrt heute einem Opel-Hndler aus Billerbeck, der es 1990 erwarb, ein Wagen (das Reparaturfahrzeug) befindet sich heute in der Opel-Sammlung und ein Wagen ist heute im Besitz eines Englnders.


Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L:   B: H:
Verbrauch (L/100 km)(faq)   Radstand (mm)
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder 4R   Kaufpreis (1914)
Hubraum (ccm) 4500   Stückzahl
Leistung (PS) 132   Debüt
bei Nenndrehzahl (U/min)   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite