Zur letzten besuchten Seite


Maserati Tipo V4 Replika


1929

Maserati Tipo V4 Replika (1929/1932) Italien
Markenzeichen   Flagge

Dieser Wagen, oder besser gesagt sein Motor, war bei seiner Vorstellung schlicht eine Sensation: Ein Sechszehnzylinder mit vier obenliegenden Nockenwellen und fast 300 PS Leistung! Baconin Borzacchini gewann 1930 mit einem solchen Fahrzeug den Grand Prix von Tripolis und Luigi Arcangeli fuhr wenig spter beim Grand Prix von Rom mit dem Auto auf den ersten Platz. Mit diesem Auto wurden jedoch nicht nur Rennen gefahren. ber die Distanz von 10 Kilometern stellte Borzacchini einen neuen und bis 1956 gltigen Rekord mit einem Schnitt von 246,069 km/h auf 10 Kilometer Distanz auf dem Circuito di Cremona. Bei dem abgebildeten Auto handelt es sich um einen originalgetreuen Nachbau von Maserati-Enthusiast Anthony Hartley "um eine originale 8C 3000-Kupplung herum". Das Fahrzeug wurde 2012 auf einer Auktion fr immerhin EUR 545.000,- zugeschlagen.

Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern
Bild vergröern Bild vergröern Bild vergröern

Technische Daten / Specifications:

Fahrwerte / Performance
 
Maße / Measures
km/h 250   kg/leer
0-100 km/h (sek)   Maße (mm) L: 4050  B:1520 H:980
Verbrauch (L/100 km)(faq) 50,0 (Rennen)   Radstand (mm) 2670
         
Motor / Engine
Präsentation / Presentation
Zylinder V16   Kaufpreis (1930)
Hubraum (ccm) 3961   Stückzahl 2
Leistung (PS) 280   Debüt Oktober 1929
bei Nenndrehzahl (U/min) 5400   Design
 
Vorgängermodell
Nachfolgemodell
 
Rekorde
Testberichte (faq)
Tuning
Internet
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...

 

Zur letzten besuchten Seite