Excalibur


1964 -

 

Excalibur 1964 - USA
Markenzeichen   Flagge


Excalibur-Gründer Brooke Stevens darf für sich in Anspruch nehmen, eine neue Fahrzeugklasse geschaffen zu haben: "Replikas" im Stil der 30er Jahre. Der Aufstieg begann 1964 mit dem Modell Excalibur SS, das sich stilistisch grob am Mercedes SSK orientierte, aber dennoch eine durchaus eigene Linie hatte. Es folgten weitere Modelle, die sämtlich freistehende Kotflügel und Scheinwerfer sowie großvolumige Achtzylinder-Motoren besaßen. Die Autos wurden schnell bei einer bestimmten Klientel in Hollywood beliebt, ihre Zeit überholte sich jedoch in den 90er Jahren. Überdies war die Qualittät der Fahrzeuge häufig weit weniger hoch als ihr Preis. Excalibur bot Ende des 20. Jahrhunderts dann noch eine Kopie der Shelby Cobra an.

 

Fahrzeuge von Excalibur:

Excalibur SS Series I Roadster '1964

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series II Phaeton '1969

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series III Roadster '1975

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series III Phaeton '1975

  • 4 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series IV Phaeton '1983

  • 1 Bild Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series V Royale Limousine '1989

 
Excalibur Series V Roadster '1990

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Series V Phaeton '1990

  • 2 Bilder Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...
Excalibur Cobra '1995

 
Excalibur Limited Edition 100 '1995

 

Literatur
Internet
verwandte Links
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...