Behnke


 

Behnke Deutschland
Markenzeichen   Flagge


Die Firma Behnke baute Ende der 60er-, Anfang der 70er Jahre insgesamt 17 Condore zunächst für Berg- und Flugplatzrennen, später auch für Gruppe 6-Rennen. Behnke war in München Händler und Importeur von Lotus-Fahrzeugen, weshalb der Condor MK I auch stark an den Lotus 23 erinnerte. Behnke war in den 60er Jahren selbst auf Lotus Rennen gefahren. Motoren und Getriebe der Codore kamen variierten hingegen stark. Es gab Fahrzeuge mit Porsche-Komponenten, aber auch solche mit Motoren von DKW, Ford oder anderen Herstellern. Als Getriebe-Lieferanten kamen meist Porsche oder Hewland zum Zug. Einige Condore wurden sogar ohne Karosserie ausgeliefert, weshalb die Fahrzeuge sehr unterschiedlich aussahen.

 

Fahrzeuge von Behnke:

Behnke Condor MK III '1969

  • 1 Bild Online
  Hier klicken, um zu den technischen Daten dieses Modells zu gelangen...

Literatur
Internet
verwandte Links
Tuning
 

Ergänzungen oder Fehler bei den technischen Daten können hier mitgeteilt werden.

Zur Startseite ...